Praxis Zweibrücken
Praxis Saarbrücken
Dr. Michael Wagner
Fachzahnarzt für Kieferorthopädie
Tel: 06 81 / 3 15 62
Home FAQ-Übersicht Praxisteam Praxisräume Sprechzeiten Anfahrt Fotogalerie Links
Grundsätzliches
Diagnosestellung
Behandlungsbeginn
Behandlungsmethoden
Heikle Fragen
Fallbeispiele

<< Zurück zur Übersicht der Fallbeispiele

 

Fallbeispiel 8

In diesem Beispiel wurden bei nicht angelegten seitlichen oberen Schneidezähnen die Lücken geöffnet und später künstliche Zahnwurzeln aus Titan mit aufgesetzten keramikverblendeten Kronen (sog. Zahnimplantate) eingesetzt.

Vor der Behandlung
     
     
Ein oberer Eckzahn war zu einem früheren Zeitpunkt vom Hauszahnarzt verbreitert worden, um eine besonders auffallende Lücke zu schließen. Die Situation war aber wegen der Seitenungleichheit, der atypischen Zahnformen und der noch vorhandenen Lücken immer noch unbefriedigend.

 

         Während der Behandlung
             
     

Die Backenzähne wurden mit einer im Gaumenbereich angebrachten, festsitzenden Apparatur zunächst nach hinten bewegt, bis die Verzahnung richtig eingestellt war. Dies war nach ca. 1 Jahr erreicht. Anschließend wurde die Bracketspange eingesetzt. Der Aufbau des rechten Eckzahns wurde entfernt, die Lücken mit über den umlaufenden Drahtbogen gestreiften Spiralfedern geöffnet und dabei auch die obere Zahnbogenmitte eingestellt (linkes Bild). Die feste Zahnspange wurde nach 1 Jahr und 4 Monaten zunächst durch eine abnehmare Spange mit Prothesenzähnen zum Ersatz der fehlenden Schneidezähne ersetzt (rechtes Bild).

 

Nach Einsetzen der Implantate
     
     

Technisch besonders anspruchsvoll für den Operateur ist die Gestaltung des Übergangs von der künstlichen Krone zum Zahnfleisch.

 

         Röntgenbefund
           
  Vor der Implantation  Nach der Implantation 

Vor Entfernen der festen Zahnspange mußte sichergestellt sein, daß die Lücken für die Zahnimplantate ausreichend breit und auch die Wurzeln der die Lücke begrenzenden Zähne ausreichend parallel waren (linkes Bild). Rechts die Situation nach Einsetzen der endgültigen Versorgung.

 

            Mundfotos im Vergleich
               
     

 


Dr. Michael Wagner    Kieferorthopäde    Puccinistr. 18    66119 Saarbrücken    Tel: 0681/31562    Fax: 0681/70977747 Impressum Datenschutzerklärung Sitemap